Aalen durch den European Energy Award zertifiert

Die Stadt Aalen engagiert sich seit nunmehr über 20 Jahren für eine zukunftsorientierte Energie- und Klimaschutzpolitik.

(© )

Bereits 1994 wurde ein konsequentes Energiemanagement eingeführt, die Mitgliedschaft im Klimabündnis 1995 realisiert und die EEA-Zertifizierungen im Jahr 2007 und 2011 umgesetzt. Weitere Meilensteine beim Klimaschutz sind das Klimaschutzkonzept im Jahr 2011, die unbefristete Anstellung des Klimaschutzmanagers, die Einführung des Energieeinsparmodells an Schulen und der Beschluss einer kommunalen Energieleitlinie im Jahre 2015.

Zahlreiche Auszeichnungen dokumentieren Aalens erfolgreiche Klimaschutzpolitik – z. B. "Energiekommune" durch die Agentur für Erneuerbare Energien oder „Energie-Musterkommune“ auf dem Energietag Baden-Württemberg. Hervorzuheben ist das Aalener Zertifizierungssystem „Der Grüne Aal“ für das Umweltmanagement von Schulen. Dieses Zertifizierungssystem mit Vorbildwirkung wurde zum wiederholten Male als Projekt der UN-Weltdekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet.

Aktuell wird in Aalen zusammen mit den Stadtwerken Aalen das Wärmenetz massiv ausgebaut. Zukünftig soll auch das neu entstehende „Stadtoval“ über das Wärmenetz mit Wärme versorgt werden. Dieses Großprojekt wurde durch die erfolgreiche Teilnahme am Auswahlwettbewerb „Klimaschutz mit System“ des Landes Baden-Württemberg ermöglicht.

All diese Aktivitäten trugen dazu bei, dass im Dezember 2015 die Stadt Aalen mit 69 % sehr erfolgreich durch den European-Energy-Award zertifiziert wurde. Berücksichtigt man die inzwischen strenger ausgelegten Zertifizierungs-Kriterien im EEA-Prozess, konnte die Stadt Aalen ihr EEA-Ergebnis um 8 Prozentpunkte gegenüber der letzten Zertifizierung verbessern. Aalen gehört damit zu den wenigen EEA-Kommunen die das Resultat um mehr als 5 % steigern konnten.

© Stadt Aalen, 29.01.2016

Veranstaltungen