Glühbirnentausch kam sehr gut an

Über 1.000 alte Glühbirnen wurden eingetauscht

Überwältigend war die Resonanz auf die Glühbirnen-Tauschaktion der Stadt Aalen. Aalener Bürger hatten am Mittwoch und am Samstag und Sonntag (während der Infotage Energie) die Möglichkeit, ihre alten Glühbirnen gegen neue LED-Birnen zu tauschen.

Beinahe bis zur Wendeplatte südlicher Stadtgraben reichte die Schlange (© Stadt Aalen)

Vor allem am Mittwoch herrschte reges Treiben vor dem Rathaus. Bereits 20 Minuten vor Beginn der Aktion mit Oberbürgermeister Thilo Rentschler, Klimaschutzmanager Ulrich Weigmann und Energiemanager Klaus Raab bildete sich eine lange Schlange quer über den Rathaus-Vorplatz. Die für diesen Tag vorgesehenen 300 LED-Birnen und die gleiche Anzahl Gutscheine wurden binnen einer Stunde verteilt. Aber auch an den beiden Aktionstagen während der Infotage waren die LED-Birnen schnell vergeben – und das obwohl die Stadt Aalen noch einmal 150 LED-Lampen nachbestellt hat.

Ingesamt wurden durch die Glühbirnentauschaktion in Aalen über 1.000 alte Glühbirnen getauscht. Dadurch können jährlich ca. 45.000 kWh (entspricht dem Jahres-Stromverbrauch von ca. 17 Haushalten) und ca. 23 Tonnen CO2 eingespart werden.

Die Tausch-Aktion wurde finanziert durch die expert Schlagenhauf GmbH, die Kreissparkasse Ostalb und die Stadt Aalen.

Sogar richtige Raritäten wurden eingetauscht (© Stadt Aalen)
© Stadt Aalen, 02.02.2017

Veranstaltungen